Voller Genuss und Gesundheit

Sie sind gesund, köstlich und machen gute Laune: Exotische Früchte sind oft reich an wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und frischen Aromen der perfekte Snack für die Festtage und die dunkle und kalte Winterzeit.

Tropical Avocado

Das essbare Fruchtfleisch der Avocado schmeckt mild und zartschmelzend. Es hat ein nussartiges Aroma und enthält viel Kalium, Kalzium, Eisen und ungesättigte Fettsäuren. Halbiert kann man Avocados ganz praktisch direkt aus der Schale löffeln oder sie werden geschält und in Streifen geschnitten. Tipp: um ein Verfärben zu verhindern, sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln. Avocados reifen bei Zimmertemperatur nach. Die Tropical Avocado bleibt aber, im Gegensatz zur subtropischen Avocado, auch grün, wenn sie reif ist.

Feigen

Unter der grünen bis dunkelvioletten Schale der Feige steckt das weiche, süsse und saftige Fruchtfleisch: süss, saftig und gesund. Die Feige hat dank Vitamin A, B und C, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor und Eisen eine blutreinigende und verdauungsfördernde Wirkung. Je nach Härtegrad können Feigen mit oder ohne Schale gegessen werden: etwas abwaschen, im Ganzen essen, vierteln oder halbieren und auslöffeln. Frisch sollten Feigen möglichst bald verzehrt werden. Ansonsten werden sie abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt.

Mangostane

Man nennt sie die Königin der Früchte und sie gilt als eine der köstlichsten Tropenfrüchte. Die Mangostane schmeckt erfrischend, mild süsssäuerlich und schmilzt auf der Zunge. Die Mangostane ist zwar im Kühlschrank nur kurz haltbar, schmeckt aber gut gekühlt am besten: die Schale mit einem Messer rundum einschneiden, Hälften trennen und das Fruchtfleisch herauslösen ideal für Fruchtsalate und Sorbets.

Kiwano

Sie ist mit der Gurke und der Melone verwandt und schmeckt auch etwas danach: die ca. 15 cm lange Kiwano beherbergt unter einer orangen Schale mit Stacheln ein leuchtend grünes Fruchtfleisch  saftig, durstlöschend und voller Kalzium und Magnesium. Gegessen wird sie wie eine Kiwi: einfach der Länge nach aufschneiden und auslöffeln. Obacht: nicht im Kühlschrank aufbewahren.

Guave

Die birnenförmige Guave ist eine wahre Vitaminbombe voller Vitamin C, Provitamin A, Vitamine der B-Gruppe und Mineralstoff e: Eisen, Kalzium und Phosphor. Und erst noch richtig lecker! Der süss-säuerliche Geschmack erinnert an Birne, Quitte oder Feige. Idealerweise lagert man sie kühl. Sie reift aber bei Zimmertemperatur nach und ist geniessbar, wenn die Schale gelb ist und die Frucht süsslich riecht. Die Guaven werden geschält, die Samen entfernt und dann kann das Fruchtfleisch gegessen werden.

Granatapfel

Unter der lederartigen, goldbraunen Schale des kugeligen Granatapfels befindet sich das geleeartige Fruchtfleisch mit Hunderten süss-sauren Kernen reich an Vitamin C, Kalium, Kalzium, Mangan und Eisen. Entweder wird der Granatapfel halbiert und die Kerne herausgelöffelt oder man ritzt die Schale ein und presst die schmackhaften Kerne raus. Bei Zimmertemperatur ist der Granatapfel gut haltbar.

Banner