Wie picknicken überall Spass macht

Die ersten Menschen hatten keine Wahl. Sie mussten draussen essen. Dass wir das immer noch sehr gerne tun, zeigt, wie nahe wir unseren Ursprüngen immer noch sind. Natürlich läuft so ein Picknick heute bedeutend komfortabler ab. Und unsere Verpflegung müssen wir uns weder suchen noch jagen. Sonne, gute Laune und viel gutes Essen: Das sind die einfachen Grundvoraussetzungen für ein gelungenes Picknick. Schönes Wetter hat leider immer auch eine Kehrseite. Es ist trocken. Und so gemütlich und toll ein Grillfeuer ist, ein Waldbrand ist ein Programmpunkt, auf den man gerne verzichtet. Darum hier ein paar Tipps für eine gelungenes Picknick ohne Feuer.

Essen, das gerne draussen ist
Beim Picknicken sind nicht nur wir im Freien, sondern auch unser Essen. Darum sollte es auch ein bisschen etwas aushalten können. Vor allem sommerliche Wärme. Das ist gerade beim Salat durchaus ein Problem. Viele Blattsalate machen in der Hitze schnell schlapp. Auch Früchte büssen bei Hitze zügig Ihre Appetitlichkeit ein. Werden sie ganz und nicht geschnitten mitgenommen, halten aber auch Früchte wie Aprikosen, Pfirsiche und Äpfel einen langen Sommertag ganz gut aus. Sehr gut geeignet sind Sandwiches aller Art, Mini-Pizzen, Quiches oder Hacktätschli, die auch kalt hervorragend schmecken. Mit Reis, Linsen, Pasta oder Quinoa lassen sich herrliche Salate zubereiten, denen warme Temperaturen nichts ausmachen. Zu Hause zubereitetes grilliertes Gemüse und verschiedene Dips oder Hummus lassen sich ebenfalls gut transportieren und schmecken unter freiem Himmel doppelt gut.

Picknicken ist eine Auszeit vom Alltag
Ein Tag in der freien Natur ist ein Tag, an dem alles ein bisschen anders sein darf. Es geht um Spass und Genuss. Die Vernunft darf ruhig auch mal einen Tag zu Hause bleiben. Darum gehört auch eine Menge süsser Leckereien in den Picknickkorb. Ideal sind Muffins aller Art oder vorgeschnittener Blechkuchen im Tupperware. Da man in der Natur nie allein ist, sondern sie mit einer reichen Fauna teilt, ist es wichtig, dass sich alles in gut verschliessbaren Behältern befindet. Denn auch Insekten lieben unser Essen und haben sie einmal den Weg dahin gefunden, ist der Kampf verloren.

Picknick ist überall
Zum Picknicken gehört es auch, spontan zu sein. Was ist, wenn am Tag des geplanten Picknicks der Sommer eine Pause einlegt? Ganz einfach: Warum nicht einfach ein Picknick auf dem Balkon oder Garten veranstalten? Räumen Sie einfach alles auf die Seite und machen Sie Platz für die Picknickdecke und schaffen Sie mit ein paar Kissen und Polstern eine gemütliche Atmosphäre. Aber Achtung auch zu Hause ist ein Picknick ein Picknick: Gegessen wird ausschliesslich mit den Fingern und nicht mit dem Besteck.

Banner