Grosser Genuss und viel Geselligkeit

In Asien hat die Zubereitung am «Hot-Pot» eine über tausendjährige Tradition. Als dann ein reiselustiger Schweizer diese Kochweise bei Chinesen sah, übernahm er die kommunikative Kochidee und machte sie hier als Fondue Chinoise bekannt. So richtig in Mode kamen die in brodelnde Gemüsebrühe getauchten Fleischstückchen bei uns dann in den 1970er-Jahren. Mittlerweile hat Fondue Chinoise im Winter bereits Kultstatus erlangt und sorgt an festlichen Tafeln für gute Laune und rege Unterhaltung.

Schritt für Schritt zum perfekten Fonduefleisch.

Hier verrät Ihnen der SPAR Fleischsommelier, Fredy Manser, wie Sie hochwertiges Rinderfilet fürs Fondue Chinoise präparieren.

Vorbereitung

  • Nehmen Sie das Rinderfilet aus dem Kühlschrank und spülen Sie es eventuell kurz ab.
  • Legen Sie das Fleisch auf ein mit Haushaltspapier bedecktes Brett und tupfen Sie es vollständig trocken. So wird das Fleisch griffiger und geschmacklich besser.

Das Rinderfilet von SPAR ist zertifiziert und stammt zum Beispiel aus Australien oder Uruguay. Das Klima eignet sich dort hervorragend für die Tierhaltung.

- Fredy Manser, SPAR Fleischsommelier

Sehne und Silberhaut wegschneiden

  • Schneiden Sie mit einem grossen Küchenmesser (glatter Schliff) leicht in die Sehne ein, halten Sie die Sehne dann leicht auf Zug und lösen Sie die Sehne mit enger Messerführung vom Fleisch ab
  • Gegebenenfalls wiederholen Sie dies, bis die ganze Haut entfernt ist.

Mit der Haut und der Sehne können Sie bei Gelegenheit noch eine schmackhafte Sauce kochen. Sie dienen allerdings nur als Geschmacksträger und werden am Ende aus der fertigen Sauce entfernt.

- Fredy Manser, SPAR Fleischsommelier

Rinderfilet zerteilen

  1. Schneiden Sie vom Filet die Spitze ab.
  2. Anschliessend schneiden Sie beide Seiten des Kopfstücks ab sowie das Kopfstück selbst.
  3. So entsteht nun automatisch das Mittelstück. Dieses Mittelstück ist der beste Teil des Filets und eignet sich ideal für Medaillons.
  • Die Spitze und die drei Teile des Kopfstücks verwenden Sie für das Fondue Chinoise.

Zum Fleischdurchtrennen leichten Druck auf die Klinge geben und diese ruhig und gleichmässig durchs Fleisch ziehen.

-Fredy Manser, SPAR Fleischsommelier

Fleisch mundgerecht schneiden

  • Das Fleisch in etwa 1 cm dicke Stücke schneiden.
  • Bei der Messerführung das Fleisch immer gegen die Faserung schneiden.

Rinderfilet schmeckt am besten, wenn es nicht ganz durchgegart ist. Deshalb die Stücke etwas dicker schneiden. Pro Person sollten Sie mit ca. 200 g Fleisch rechnen.

- Fredy Manser, SPAR Fleischsommelier

Fredy Informiert

Pouletfleisch separieren

  • Halten Sie aus hygienischen Gründen rohes Pouletfleisch bei der Zubereitung immer von allen anderen Zutaten getrennt.
  • Bei der Zubereitung von Pouletfleisch immer ein separates Brett und ein anderes Messer benutzen.

Hochwertiges Fleisch ist das A und O!

  • Es bieten sich edle Stücke vom Rind, Kalb, Schwein und Poulet an.
Banner