Frische Pasta

Da wird Ihr Mund aber Augen machen!

Was 1968 als kleine Pastamanufaktur Di Lella in Bellinzona begann, hat sich heute als Referenzmarke für frische Pasta in der Schweiz etabliert. Mit traditioneller Hingabe, handwerklichem Geschick und moderner Infrastruktur bedient eine kleine, aber schlagkräftige Squadra die Konsumentenwünsche rund um Pasta, Saucen und Fertiggerichte.

«Mit frischer Pasta von Di Lella bekommen 
liebevoll zubereitete Saucen beste Gesellschaft.»

Jeremy Gehring, Co-Geschäftsführer und Spitzenkoch

Vor gut einem halben Jahrhundert zog es Maria und Angelo Di Lella unternehmungslustig ins Tessin. Im Gepäck hatten sie ihre Leidenschaft für die traditionelle italienische Küche und ein paar erstklassige Pastarezepte. Mit italienischer Kreativität und Schweizer Qualitätsstreben verwirklichten sie ihren lang ersehnten Traum vom Unternehmertum.

Frische Pasta transalpin

Die zweite Generation brachte ab den 90er-Jahren die bislang regional agierende Pastamanufaktur mit Siebenmeilenstiefeln voran. Die Pastifi cio Di Lella wurde gross und grösser, produzierte mehr und vielfältiger und vertrieb die frischen und weiterhin handwerklich hergestellten Pastavarianten nun auch nördlich des Gotthardpasses.

Lokale Produkte auf der Orderliste

Mit der dritten Generation kam 2017 zusätzliche Dynamik und Innovation ins Unternehmen. Unter der Regie der Geschwister Yaël Nessi und Jeremy Gehring erweitert die Pastificio Di Lella ihre traditionellen Rezepturen um neue Pastakreationen und hochwertige Fertigprodukte. Ihr Erfolgsrezept lautet: «Tessiner Pasta mit italienischem Knowhow und Schweizer Qualität.» Die Managerin Yaël Nessi und der Spitzenkoch Jeremy Gehring setzen dabei verstärkt auf die Verwendung von lokal angebauten Produkten, saisonale Verfügbarkeit und Nachhaltigkeit. So wurden Ende 2019 erstmals Produkte von Di Lella in Kartonschachteln, die zu über 90˜% aus recyceltem Karton bestehen, lanciert.

«Das Gleichgewicht zwischen Erhaltung der besten Qualität
von frischen Lebensmitteln und nachhaltiger Verpackung
zu finden, ist eine echte Herausforderung.»

Yaël Nessi, Co-Geschäftsführerin

Veganes und Glutenfreies im Sortiment

Trotz verschiedener Innovationen wie Öko-Packaging, frischen Fertiggerichten aus handwerklicher Herstellung und verschiedenen vegetarischen und veganen Produkten ist sich das Unternehmen seiner Tradition bewusst. Nach wie vor sind die weitergereichten Rezepte und die vielen handwerklichen Arbeitsschritte der zehn Mitarbeitenden ein Markenzeichen des erfolgreichen Unternehmens. Gleichzeitig spürt die erfahrene Managerin Yaël Nessi den Puls der Zeit und reagiert auf das bewusstere Ernährungsverhalten der Konsumenten mit einem erweiterten Angebot an hochwertigen vegetarischen, veganen und glutenfreien Produkten.

Convenience ohne Qualitätsverzicht

Yaël Nessi und Jeremy Gehring wissen aus eigener Erfahrung, dass engagierten Menschen oft die Zeit für langes Kochen fehlt. Doch wollen moderne Konsumenten nicht auf Qualität verzichten und sind oft skeptisch gegenüber industriell verarbeiteten Fertigprodukten. Deshalb haben die beiden eine ganze Palette an attraktiven und frischen, handgemachten Fertiggerichten kreiert. Rasch zubereitete Köstlichkeiten wie «Caserecce all’amatriciana », «Käseravioli mit Bolognese-Sauce» und «Ricotta- und Spinatravioli mit Spinatcreme» sind auch im SPAR Eigenmarkensortiment «Fresh to go» sehr beliebt. Übrigens – wer es beim Kochen gern unkompliziert hat, kann die frischen Pastavarianten und Saucen von Di Lella auch als «One-Pot-Gericht» auf den Speiseplan setzen.

Pasta fresca – Caserecce

Die Casereccia stammt ursprünglich aus Sizilien und ist eine in sich selbst zusammengerollte Nudelsorte. Die leicht poröse Oberfläche bietet guten Halt für leckere Saucen. Der Hartweizen geht in dem vortrefflichen Teig eine Liaison mit dem frischen Tessiner Bergwasser ein. Verpackt sind die Caserecce in einer nachhaltigen Kartonschale.

Ravioli – Ricotta e Spinaci

Für leckere Ravioli sind sorgfältig ausgewählte Zutaten und geschickte Hände unabdingbar. Ein Klassiker, den alle lieben, sind die «ravioli alla ricotta e spinaci». Sie bestehen aus besonders cremigem Ricotta, angereichert mit etwas Öl und einem Hauch von Knoblauch und saftig grünem Spinat. In der Saison stammt der Spinat aus dem Tessin, ansonsten aus Schweizer Anbau. In der recycelbaren Kartonschale bleiben die Ravioli herrlich frisch.

«Fresh to go» bei SPAR

Feinste Pastagerichte aus regionalen Rohstoffen, von Hand im Tessin produziert und viele weitere leckere Köstlichkeiten zum Mitnehmen. Entdecken Sie «Fresh to go» bei SPAR.

Banner
spanking-porno.net
spankingvids.org
spankingpain.net
jav-porno.net