Glückliche Wettbewerbsgewinner im Piano- Barwagen und Nostalgiezug der RhB unterwegs

Wettbewerbsreise Rhätische Bahn

Die sieben Gewinner-Paare wussten allesamt, dass SPAR durch das neue Verkehrsregime mit der Rhätischen Bahn 86000 Strassenkilometer und damit über 55 Tonnen CO2 einspart. Am 19. Oktober konnten alle 14 Personen dank der richtigen Antwort und Losglück ihre Reise antreten.

Im Pianowagen durchs Landwassertal

Los geht es morgens in Landquart, wo die Gruppe in den berühmten Piano-Barwagen steigt, um dort von den beiden Begleitpersonen bei Kaffee und Gipfeli begrüsst zu werden. Der stilvolle Wagen besitzt diesen Namen, weil die rollende Bar der Rhätischen Bahn oft mit sanften Jazzmelodien oder klassischen Klavierklängen auf Achse ist. Für die Gewinner des SPAR Wettbewerbs endet die erste Etappe nach einer wunderschönen Fahrt durchs Landwassertal in Davos Platz.

Im Nostalgiewage auf Zeitreise

Keine halbe Stunde später sitzen die VIP-Reisenden im Nostalgiezug aus den 20er-Jahren. In knapp 40 Minuten führt die Reise durch die wildromantische Zügenschlucht, über den berühmten Wiesnerviadukt bis nach Filisur und zurück. In Davos Platz wartet bereits der Oldtimerbus, um die begeisterten Passagiere nach Davos Dorf zu chauffieren. Dort stillt ein zünftiges Raclette aus dem Piaggio-Wagen den Reisehunger, begleitet von traditionell vorgetragener Älplermusik.

SPAR Besuch auf 1560 m Höhe

Gestärkt geht es auf einen Rundgang durch den grossen SPAR Supermarkt Davos Dorf, der von Monica Alig als perfekten Vorzeigbetrieb geführt wird. Am Nachmittag bringt dann der Piano-Barwagen die mit Getränken versorgte Gemeinschaft nach Landquart zurück. Für die Gewinner des SPAR Wettbewerbs geht damit ein erlebnisreicher Tag zu Ende.

Die Rhätische Bahn ist ein Eisenbahnverkehrsund Eisenbahninfrastrukturunternehmen mit Sitz in Chur. Das Streckennetz liegt überwiegend im Kanton Graubünden, ein kleiner Teil auch in Italien.

Webseite Rhätische Bahn

Webseite Bündner Güterbahn

Banner