Azienda Bellavista

Vittorio Moretti

Erst in der Stille unserer Weinberge und Keller finden wir neue Inspirationen für unsere Weine.

Vittorio Moretti

Vittorio Moretti, der Besitzer der Azienda Bellavista, hatte als Bauunternehmer für Weinkeller nur wenig mit Weinbau zu tun. 1977 wechselte der grosse Liebhaber von Schaumweinen mit der Gründung eines eigenen Weingutes − 190 Hektaren Rebfläche in 107 unterschiedlichen Lagen − die Seite. Rasch avancierte er zu den profiliertesten Produzenten und heute zählen die Franciacorta-Spumanti zu den absoluten Topsellern. Markenzeichen ist ihre goldgelbe Farbe mit grünlichem Schimmer.

Die langsamen Blüte- und Reifezeiten des Traubengutes von Pinot Noir, Chardonnay und Pinot Bianco werden bewusst nicht beschleunigt − im Gegenteil. Mit einer traditionellen Anbaumethode gibt die Natur den Rhythmus vor. Die privilegierte Lage, die Selektion, die Züchtungsmethoden, die Traubenlese und die Pressung von Hand: Sie alle prägen die speziellen Charaktere der Weine.

Von der Auswahl der über 100 Jahrgangsweine und der mehr als 20 Riserva-Weine bis zur Zusammenstellung der eigenen Cuvée erfolgt die erneute Gärung in den Flaschen in den Weinkellern bei einer konstanten Temperatur von 13 °C. Darauf folgt die stille Reifung über viele Jahre − vier Jahre für die Alma Cuvée NV und bis zu sieben Jahre für den Vittorio Moretti. Fast vier Monate ruht der Wein nach dem Abfüllen: Eine Zeit des Friedens, die entscheidend ist für das Gedeihen und die Langlebigkeit des Weines.

Banner