Benjamin und David Duclaux

Wie eine Seifenblase: perfekt oder gar nicht.

Benjamin und David Duclaux

Die Domaine Duclaux wurde im Jahr 1928 gegründet. Edmond Duclaux, der Vater der beiden heutigen Betreiber Benjamin und David Duclaux, hatte wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Weingutes. Heute werden in reiner Handarbeit 5,8 Hektaren Rebfläche auf den schmalen Terrassen der Steillagen der Côte-Rôtie von Tupin-et-Semons bewirtschaftet. Der jüngste Duclaux-Spross ist Winzer aus Überzeugung, beide lieben ihren Beruf und sind stolz auf ihr Terroir, auf welchem ausschliesslich Côte-Rôtie- Reben gedeihen. Jahr für Jahr pflegen sie dieses grossartige Gebiet voller Sorgfalt. An den Hängen der Côte-Rôtie werden die Reben nur von Hand bearbeitet, dies in Einklang mit der Natur, ohne chemische Dünger und Herbizide. Die Weine sind Ausdruck dieses magischen Terroirs auf Gneisböden im Süden des Herkunftsgebiets. Die ganze Aufmerksamkeit wird der Weinbereitung und dem langen Ausbau gewidmet − und den Bemühungen, in ihren Weinen den Hochgenuss, die Feinheit und die Ausgewogenheit dieses fabelhaften Terroirs zum Ausdruck zu bringen.

Die Gebrüder Duclaux suchen die Finesse und die Ausgewogenheit am Gaumen, für welche die Côte-Rôtie-Weine bekannt sind. Die Weine reifen in einem langen und sorgfältigen Prozess mit dem erklärten Ziel der Produktion von eleganten und für die südliche Côte-Rôtie typischen Weinen.

Frankreich

Nördliches Rhônetal

Ihre Qualität verdanken die Weine der Rhône vor allem den Rebsorten...

mehr über diese Region erfahren

Banner