Alles Grün am Tannenbaum

Als erste Christbaumkugeln dienten rote, polierte Äpfel, sie symbolisieren die verbotene Frucht aus dem Paradies und sind auch heute noch sehr schön an einer grünen Tanne. Dazu Strohsterne, Nüsse und mit Nelken gespickte Zitrusfrüchte. Und wer es doch etwas üppiger mag, bäckt sich Kekse und Lebkuchen als Baumschmuck dazu.

Alle Jahre wieder locken Warenhäuser, Märkte und Detailhändler mit funkelnden Weihnachtskugeln, Lametti, Figuren aus Glitzer, Federn, Pailletten. Die Fülle ist sehr verlockend und wenn nicht an Weihnachten, wann soll man sich ihr hingeben? Wie wäre es, als Inspiration die Natur zu nutzen und einen Tannenbaum mit Tand zu behängen, der in jeder Küche, in einem Stall oder im Wald zu finden ist? Wir haben ein paar Ideen, für einen nachhaltigen Baumschmuck, welcher nach den Festtagen nicht im Keller oder auf dem Estrich versorgt werden muss, sondern aufgegessen oder kompostiert werden kann. Schön und ganz besonders wird dieser Christbaum ganz bestimmt und das Sammeln, Basteln und Backen zur Vorbereitung verspricht auch noch einiges an Spass und Vorfreude.

Rot polierte Äpfel
Rote, kleine bis mittelgrosse Äpfel werden mit einem Tuch und einem Tropfen Öl glänzend gerieben, das Öl verhindert auch die schnelle Austrocknung in geheizten Räumen. Eine Schnur wird durch das Kerngehäuse gestochen, eine Schmuckperle am Blütenende hilft, dass das Gewicht des Apfels gut getragen wird.

Strohsterne
Strohsterne selber basteln, kann schnell blanke Nerven geben. Sehr viel einfacher gelingt es mit einer Legeform, welche es in Bastelzentren zu kaufen gibt. Damit lassen sich unterschiedliche Sterne zuerst legen und dann einfach mit einem Faden binden. Die Strohsterne erinnern nicht nur an Weihnachten sondern auch an Schneesterne, welche bekanntlich in unendlich vielen Formen vom Himmel fallen, eine schöne Inspiration.

Nüsse
Aus Goldfolie wird eine kleine Krone gebastelt, an diese wird ein Faden gebunden, welcher später zum Aufhängen dient. Nun mit Leim die Zacken der Krone auf den spitzen Teil der Nuss kleben, gut trocknen lassen.

Lebkuchen-Figuren
Lebkuchen bleibt dank seinem hohen Zuckergehalt – dem vielen Honig geschuldet – sehr lange haltbar. Die Lebkuchen können in beliebigen Formen ausgestochen werden, idealerweise so, dass ein Loch für das Band entsteht, welches sie am Tannenbaum hält. Zuckerguss und Zuckerperlen verleihen je nach Geschmack noch mehr Glamour. Und nicht zu vergessen der gute Duft, welchen die Lebkuchen zusammen mit der frischen Tanne verströmen.

Zitrusfrüchte mit Nelken
Schöne Zitrusfrüchte wie Orangen, Mandarinen oder Zitronen werden mit Nelken gespickt bis sie aussehen wie kleine Igel. Ein Stoffband um die Frucht geschlungen, hält es sicher am Tannenbaum. Kleine Stecknadeln können bei der Befestigung des Bands am Baum sehr hilfreich sein. Auch dieser Baumschmuck bringt einen feinen, dezenten Duft in Weihnachtsstuben mit.

Die besten Burger vom grünen Berg

Mindestens so gut wie tierisches Fleisch
weiterlesen »

Fresh News

Jetzt Angebote und Neuigkeiten
entdecken!

Standort finden

SPAR Nachbarschaftsmarkt
in Ihrer Nähe

Suchen »