Marta Rovira

Finca Mas d’en Gil

Schweiz

Die biologische Vielfalt seiner Agrarlandschaft zu erhalten, ist eines der Ziele von Mas d’en Gil. Die Biodynamik, die 2008 von der vierten Generation der Familie eingeführt wurde, revitalisiert den Boden und bringt den Pflanzen Gesundheit und Gleichgewicht. Dadurch erhöht sich ihre aromatische Komplexität – am Gaumen wecken sie ihre Identität. Die 35 Hektaren Weinberge auf Mas d’en Gil, in der Nähe von Bellmunt del Priorat, sind in 53 Parzellen unterteilt, die sich nach Terroir, Sorte und Orientierung unterscheiden. Jede Parzelle wird separat vinifiziert.

 

Der Ausbau des grossen Gewächses «Clos Fontà» erfolgt in 225-Liter-Barriques, beim Erste-Lage-Wein «Coma Vella» in 1’500-Liter-Fässern. Der Ausbau des Ortsweins «Bellmunt» erfolgt in Fässern von 3’000 Liter und 1’500 Liter und zu 30 Prozent in Zementtanks von 3’000 Liter. Nach der Vinifizierung und dem Ausbau reifen die Weine in der Flasche insbesondere die Weine «Coma Vella» und «Clos Fontà» mindestens 24 Monate.

 

Nach zehn Jahrgängen, bei denen darauf hingearbeitet wurde, ein klassisches, elegantes und ausgewogenes Weinprofil ohne übermässige Präsenz von Holz zu erzielen, findet mit dem Jahrgang 2017 in Rot und dem Jahrgang 2018 in Weiss die Neugestaltung von Flaschen und Etiketten statt, um an das ursprüngliche Image der historischen Weine des Guts anzuknüpfen.

"Wir leben den Traum, das Land in die Flasche abzufüllen

Finca Mas d’en Gil

weitere Weine

Schweiz

Wallis

Das Wallis ist der grösste und vielfältigste Schweizer Weinanbaukanton. Auf 5000 Hektaren werden heute über 50 Sorten angebaut, viele einzigartig und autochthon.

Region entdecken »

Fresh News

Jetzt Angebote und Neuigkeiten
entdecken!

Standort finden

SPAR Nachbarschaftsmarkt
in Ihrer Nähe

Suchen »