Domaine Chante Cigale

Alexandre Favier

Mit Chante Cigale ist sogar der Winter gemütlich!

Alexandre Favier

Die Domaine Chante Cigale befindet sich seit dem 19. Jahrhundert im Familienbesitz. Seither wurde die Domaine von Generation zu Generation weitergegeben, damals noch unter dem Namen Clos Chante Cigale.

Im Jahre 1936, demselben Jahr, in welchem die Appélation d’Origine Contrôllée Châteauneufdu- Pape gegründet wurde, beschloss Paul Jourdan, dem die Domaine von 1920 bis 1950 gehörte, das Weingut in Domaine Chante Cigale umzubenennen. Der Name bezieht sich auf die Musik, die in der Familie eine wichtige Rolle gespielt hat: Chante heisst singt und Cigale ist eine Unterart der Heuschrecke. Heute trägt Alexandre die Verantwortung des Weingutes.

Die Domaine befindet sich direkt ausserhalb des Stadtkerns von Châteauneuf-du-Pape und verfügt über 40 Hektaren Anbaugebiet für Rot- und 5 Hektaren für Weisswein. Die 45 verschiedenen Parzellen sind über die ganze Region verteilt. Viele davon befinden sich in den Lieux-dits Rayas und Pignan im Osten der Region. Der Boden ist sandig mit einigen lehmigen Stellen. Die Reben, die sich weiter im Westen befinden, wachsen auf kalksteinhaltigen Hügeln.

Der Weinherstellungsprozess auf Chante Cigale ist sehr traditionell: Aufmerksame Pflege, Geduld und Sachkenntnis sind die Schlüsselwörter bei der Bearbeitung der Weinberge. Neu sind die Weinetiketten für Châteauneuf-du-Pape: weiss 2013 und rot 2012.

Frankreich

Südliches Rhônetal

Das Rhônetal fasziniert vom Plateau de la Dombes bis zu den Gorges de l’Ardèche...

mehr über diese Region erfahren

Banner