Der innovative Weinbauer aus Mont-sur-Rolle

Ein Weinbauer mit guten Ideen übernimmt ein altes Gut in der Chasselas-Region, welches nun auch Rotwein produziert. Was sich in dieser traditionellen Weissweinregion nach einer etwas verrückten Idee anhört, entwickelt sich zu einer Erfolgsgeschichte. Dank der konsequenten Ausrichtung auf eine qualitativ hochstehende Produktion unter anderem auch biodynamischen Anbau entstehen nun neben wunderbarem Weisswein auch Rotwein-Raritäten.

Ein Weinbauer mit Mut und Weitsicht

Vincent Graenicher, Besitzer der Domaine de Penloup in Mont-sur-Rolle, hat viele gute Ideen und Innovationen auf seinem Weingut bereits umgesetzt. Vor allem die Qualität und das Besondere sind ihm ein grosses Anliegen. Einfach einen Weisswein zu produzieren, wie er überall in der Region sonst hergestellt wird, war ihm zu wenig und so begann er neue Rebsorten anzupflanzen. Sein Rotwein aus Merlot-Trauben stiess bald auf grosse Begeisterung. Auch der naturnahe Weinbau ist ihm wichtig. Darum wandelte er das Weingut Schritt für Schritt in einen biodynamisch geführten Betrieb um. Seit anfangs Jahr werden sämtliche Weine der Domaine de Penloup in biodynamischer Weise produziert.

Eine Partnerschaft entsteht

Vincent Graenicher ist mittlerweile weit über die Region hinaus bekannt für seine neuen Ideen und deren erfolgreiche Umsetzung. Und so war es auch kein Zufall, dass Stephan Aepli, der Besitzer der Domaine de Famolens, auf ihn aufmerksam wurde. Schliesslich ging es darum, einen Geschäftsführer zu finden, der sein Weingut in die Zukunft führt. Die Ziele und gemeinsamen Werte waren bald definiert und so übergab Stephan Aepli seine Domaine de Famolens in die kompetenten Hände von Vincent Graenicher.

Eine besondere Lage: Domaine de Famolens

Die Domaine de Famolens wurde 1787 gegründet und liegt zwischen Rolle und Mont-sur-Rolle. Die Familie Aepli führte das Weingut in der dritten Generation, bevor sie Vincent Graenicher mit der Aufgabe betraute. Auf dem sandigen, tonhaltigen Terroir von 4.5 Hektaren wurden in der Vergangenheit Chasselas, Merlot, Pinot Noir, Gamaret und Garanoir angepflanzt. Die etwas tiefere Lage des Weinguts ergibt Trauben, aus welchen kraftvollere und reichere Weine entstehen als man sie sonst aus Mont-sur-Rolle kennt.

Diese besondere Lage gab vor, welche Reben in Zukunft kultiviert werden sollten: Auf die bekannte Chasselas-Traube, aus der der typische, regionale Weisswein entsteht, wollte man nicht verzichten. Da die Merlot-Trauben auf dem eigenen Weingut von Vincent Graenicher bereits hervorragenden Wein erbracht hatten, wollte er auch auf der Domaine de Famolens zwei Rotweine in kleinen Mengen produzieren: Neben einem Merlot plante er auch die Produktion eines Cuvée Rouge. Das sind zwar keine typischen Weine aus der Region, aber bei Weingeniessern besteht eine steigende Beliebtheit an solchen Nischenprodukten. Keine Frage war für Vincent Graenicher, dass auch auf der Domaine de Famolens naturnah gearbeitet werden und der biodynamische Weinbau Einzug halten soll.

Exklusiv bei SPAR

Vincent Graenicher brauchte auch einen verlässlichen, kompetenten Vertriebspartner für seine neuen Produkte von der Domaine de Famolens. Da er die Weine von seinem eigenen Weingut bereits seit vielen Jahren erfolgreich über SPAR verkauft, war ein Anruf in die Ostschweiz naheliegend. Thomas Dürlewanger, bei SPAR verantwortlich für den Weineinkauf, war vom neuen Projekt «Domaine de Famolens» schnell überzeugt.

Seit Mitte Mai gibt es den Weisswein der Domaine de Famolens bei SPAR zu kaufen. Zu einem Glas dieses hervorragenden Chasselas empfehlen wir Malakoff, die Käsespezialität aus dem Waadtland. Die Rotweine reifen noch im Fass und werden auf Weihnachten 2022 als Spezialitäten in kleinen Mengen bei SPAR verfügbar sein.

Domaine de Famolens Montsur-Rolle Grand Cru, 7,5 dl

  • Herkunft: Region Waadtland, Schweiz

  • Traubensorte: Chasselas

  • Degunotizen: Im Glas präsentiert sich dieser klassische Chasselas aus dem Lavaux in hellgelber Farbe. Das Bouquet verströmt feine und attraktive Fruchtnoten von Apfel, Quitte und Birne. Der erste Schluck offenbart eine frische, sehr angenehmen Säurestruktur. Die Aromen wiederholen sich im mittellangen Nachhall. Auch bei diesem Tropfen Schweizer Weinkultur passt der französische Begriff «Vin de soif»!

  • Passt zu: Apéro, Fondue, Raclette, Fischgerichte und Krustentiere

  • Trinktemperatur: 6–8 °C

  • Trinkreife: Jetzt bis 5 Jahre

  • Preis SPAR: CHF 10.95 inkl. MwSt.

Fresh News

Jetzt Angebote und Neuigkeiten
entdecken!

Standort finden

SPAR Nachbarschaftsmarkt
in Ihrer Nähe

Suchen »