Fisch macht fit

Fisch und auch Meeresfrüchte sind ausgezeichnete Quellen für Eiweiss und Vitamine (A, D, E, B-Gruppe). Sie sollten mindestens ein- bis zweimal die Woche auf den Tisch (etwa 100 g pro Mahlzeit).Fisch steht als wichtigste Quelle für Omega-3-Fettsäuren im Mittelpunkt. Insbesondere fetter Fisch, wie Lachs, Makrelen, Hering, Tunfisch und auch Schalentiere, besitzt eine hohe Konzentration an Omega-3-Fettsäuren.

Was bewirken Omega-3-Fettsäuren?

Positive Auswirkungen von Omega-3-Fettsäuren auf unseren Körper:

  • Sie dienen zur Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen
  • Sie helfen die Fliesseigenschaften des Blutes zu verbessern
  • Sie wirken sich positiv auf den Fettstoffwechsel aus, weil sie erhöhte Triglycerid- und Cholesterinwerte und damit auch das Arterioskleroserisiko senken
  • Sie wirken positiv auf den Blutdruck
  • Sie fördern die Durchblutung
  • Sie steigern die Leistungsfähigkeit
  • Sie werden während der Schwangerschaft für die embryonale Entwicklung benötigt

Wie viel Omega-3-Fettsäuren stecken in meinem Fisch?

Fisch je 100g   Omega-3-FS in g
Heilbutt   3,0
Matjes   3,0
Tunfisch   3,0
Makrele   2,7
Sardine   2,5
Hering        1,7
Lachs   1,5
Sardelle   1,4
Steinbutt   0,8
Muscheln   0,7
Forelle   0,6
Karpfen   0,6
Auster   0,5
Kabeljau   0,3
Shrimps   0,3

Macht Lust auf Meer!

Zum Fischgenuss kommt das Umweltplus

SPAR Vital Wildlachs Naturfilets tragen das MSC-Siegel, das eine nachhaltige und verantwortungsvolle Fischerei garantiert. Weitere Info finden Sie unter www.msc.org.

mehr themen

Natürlich konserviert

Länger Freude an Lebensmitteln
weiterlesen»

Die Temperatur macht den Geschmack

Ein schier endloses und vor allem mit zahlreichen Vorurteilen behaftetes Thema ist die optimale Trinktemperatur. Folglich anbei einige Wahrheiten und Tipps zur Thematik.
weiterlesen»
Banner